1
2
3
4
5
6

Das Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch unterstützt mittelständische Unternehmen dabei, Erwartungen ihrer Nutzenden, KonsumentInnen und UnternehmenskundInnen zu erkennen, die eigene Produktstrategie zu überdenken, passende Kooperationspartner zu finden und die Methoden und Ansätze der menschzentrierten Digitalisierung im eigenen Unternehmen zu probieren und zu etablieren, um sich so nachhaltig aufzustellen.

Dies geschieht mit sechs Themenschwerpunkten:

 

 

Mehr zu menschzentrierter Digitalisierung

Zentrumsflyer herunterladen

 
 
Wissen
Hier finden Sie Broschüren, Publikationen, Podcasts, u.v.m. - aktuelles Wissen rund um relevante Themen der menschzentrierten Digitalisierung. Entdecken, lernen & mitnehmen!


Künstliche Intelligenz
Erhalten Sie Unterstützung, um Ihre Geschäftsprozesse durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) zu optimieren und innovative Anwendungen zu erkunden. Lernen Sie mehr darüber, wie KI und die Zusammenarbeit menschzentriert gestaltet werden kann.
Digitalisierung & Diversität
In dieser Serie ergründen wir die Gender-Thematik in der UUX-Szene. Interviews geben einen Blick hinter die Kulissen frei und münden schließlich in Ideen, wie es gelingen kann, gleiche Bedingungen für alle zu schaffen.

 
 
 

Neue Nachrichten

UIG-Tagung 2024 - für UX-DesignerInnen, Product & Dev Leads
UIG-Tagung 2024 | Thomas Immich (Centigrade): Empathie-Verstärker oder Vortäuschung falscher Gefühle? Chancen und Risiken KI-getriebener Persona-Agenten.
25.07.24
Thomas Immich spricht auf der UIG-Tagung 2024 darüber, wie dank generativer KI Personas nun nicht mehr länger "tot" an der Wand hängen müssen, sondern buchstäblich eine "Stimme" bekommen können. Die Konversation mit den eigenen Personas eröffnet neue Horizonte in der digitalen Produktentwicklung, birgt aber auch Risiken.
  • UIG - auch KompZen
KI-Trainer Programm, Künstliche Intelligenz
KI als Companion: Ein Demonstrator des Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch
22.07.24
Der Auftakt unserer Veranstaltungsreihe widmet sich dem Thema „KI als Companion“. Hier präsentiert das Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch seinen Demonstrator, der verdeutlicht, wie ein KI-basierter Chatbot für positive Erlebnisse gestaltet werden kann in einem konkreten Anwendungsfall. Außerdem erhalten Sie Einblicke in die technische Umsetzung des Demonstrators.

Veranstaltungen

Juli2024

Donnerstag25.07.2416:00-17:00
Online, Link wird nach Anmeldung bekannt gegeben
KI als Companion: Ein Demonstrator des Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch

Wie kann ein für KMU KI-basierter Companion entwickelt werden, um das Nutzererlebnis zu verbessern und für positive Erlebnisse zu sorgen?

In der schnelllebigen Geschäftswelt ist Ihr Unternehmen immer auf der Suche nach Möglichkeiten, effizienter zu werden und Ihren Mitarbeitenden die Arbeit zu erleichtern? Künstliche Intelligenz (KI) bietet ein enormes Potenzial, um genau diese Ziele zu erreichen. Doch wie kann KI effektiv eingesetzt werden, um Arbeitsabläufe zu optimieren?

Erleben Sie den Demonstrator „Aik“ vom Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch. „Aik“ ist ein innovativer Chatbot, der speziell entwickelt wurde, um kleinen und mittleren Unternehmen bei der Organisation von Dienstreisen zu helfen. Dank seiner natürlichen Sprachverarbeitung bietet „Aik“ maßgeschneiderte Empfehlungen für jeden Schritt der Reiseplanung.

Wir verstehen, dass der Einsatz von KI für Unternehmen oft noch Neuland ist. Doch keine Sorge, unser Ziel ist es, Ihnen die Vorteile von KI auf anschauliche und praxisnahe Weise näherzubringen. Neben „Aik“ bekommen Sie auch Einblicke in bewährte Methoden, um einen Companion zu gestalten, der positive Nutzererlebnisse schafft.

Seien Sie dabei und erleben Sie die Zukunft der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine! Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie, wie KI Ihr Arbeitsleben bereichern kann.

 

Wir freuen uns, Sie bei dieser kostenfreien Online-Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Jetzt anmelden


Kurzinformationen zum Termin:

Thema: KI als Companion: Ein Demonstrator des Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch

Datum: Donnerstag, 25.07.2024, 16:00 - 17:00 Uhr

Sprecher/innen: Franziska Träuble und Darius Hennekeuser von Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch

Veranstaltungsort: Online, Link zum Zoom-Meeting wird nach Anmeldung per Mail versendet

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über diesen Link

Weitere Informationen
Mittwoch31.07.2416:30-18:00
Hochschule der Medien, Stuttgart
Wohlbefinden durch Digitalisierung? Arbeit anders erleben!

Wer arbeitet, verwendet in den allermeisten Fällen ganz selbstverständlich digitale Technologien. Nun wird Digitalisierung und hier vor allem Künstliche Intelligenz oft auch kritisch gesehen. Was wäre, wenn man digitale Technologien so gestaltet, dass Arbeit positiv erlebt wird und zu Wohlbefinden und Kreativität beiträgt? Geht nicht? Geht schon! Kommen Sie in das Wellbeing Inspiration Lab des Mittelstand-Digital Zentrums Fokus Mensch. Dieses gehört zu insgesamt 29 Mittelstand-Digital Zentren, die deutschlandweit vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert werden. Kommen Sie am 31.7.24 um 16:30 Uhr an die Hochschule der Medien und erleben Sie wie z. B. Arbeit in der Montage oder mit Künstlicher Intelligenz Freude bereitet, wie Digitalisierung zum Wohlbefinden für Menschen entworfen werden kann und welches Wissen und welche Design-Hilfsmittel dafür benötigt werden.


Ablauf:

  • Begrüßung und Warm-up mit Lego Serious Play
  • Demonstrationen in Kleingruppen
  • Ausstellung von Materialien, Demonstratoren und Projekten im Labor und Vernetzung bei Snacks und Getränken

Die Veranstaltung im Überblick

  • Was? Wohlbefinden durch Digitalisierung? Arbeit anders erleben im Wellbeing Inspiration Lab der Hochschule der Medien!
  • Wann? 31.07.2024, 16:30 – 18:00 Uhr
  • Wo? Hochschule der Medien, Stuttgart

 

Diese Veranstaltung musste leider abgesagt werden. Informieren Sie sich hier über weitere Veranstaltungen oder bleiben Sie über unseren Newsletter diesbezüglich informiert.

Weitere Informationen

August2024

Donnerstag01.08.2409:00-16:00
Online
Sprechstundentag für Websiteanalyse - Schwerpunkt Usability

Am 01. August führt die IHK Regensburg die erfolgreiche Sprechenstundentage zur Analyse von Webseiten fort. Gemeinsam mit dem Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch werden die Webseiten von Start-ups, kleinen und mittleren Unternehmen hinsichtlich der einfachen Nutzung (Usability) analysiert und Ansätze für positives Erleben erkundet. Melden Sie sich noch heute kostenfrei an und sichern Sie sich Ihren Sprechstundentermin.

Jetzt kostenfrei anmelden

Weitere Informationen
Mittwoch21.08.2416:00-17:00
Online, Link wird nach Anmeldung bekannt gegeben
Proprietäre oder Open-Source Sprachmodelle?

Das Potenzial von Effizienz- und Produktivitätsvorteilen durch generative KI ist groß. Die US-amerikanischen Konzerne locken mit einfachen und starken Tools wie ChatGPT oder Bard. Neben der sicheren DSGVO-konformen Datenverarbeitung, stellen diese Lösungen deutsche Unternehmen aber weitere Herausforderungen wie bspw. Kosten, Abhängigkeiten, Nachhaltigkeit, Kontrolle, etc. Eine Alternative zu den proprietären US-amerikanischen Lösungen können dort Open Source Lösungen darstellen, die kontrolliert, souverän und On-Premise im eigenen Unternehmen ausgeführt werden können. In unserem Stammtisch diskutieren wir die Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten zur Nutzung von generativer KI.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen spannenden Austausch!

 

Jetzt anmelden


Kurzinformationen zum Termin:

Thema: Proprietäre oder Open-Source Sprachmodelle?

Datum: Freitag, 21.08.2024, 16:00 - 17:00 Uhr

Sprecher: Dr. Daryoush Vaziri und David Golchinfar vom Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch

Veranstaltungsort: Online, Link zum Zoom-Meeting wird nach Anmeldung per Mail versendet

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über diesen Link

Weitere Informationen

September2024

Donnerstag05.09.2409:00-06.09.2417:00
Karlsruhe
  • UIG - auch KompZen
UIG-Tagung 2024 - für UX-DesignerInnen, Product & Dev Leads

Am 05.09.2024 und 06.09.2024  findet die UIG-Tagung unter dem Motto “Mensch und KI” statt. Die Tagung findet als Präsenzveranstaltung in Karlsruhe statt. Es werden zahlreiche Möglichkeiten zum individuellen Netzwerken geschaffen und geboten. Während am 5.9. der klassische Konferenztag am KIT stattfindet, haben wir am 6.9. noch einen separaten Workshop-Tag am CyberForum geplant. 

 

 

 

 

Weitere Informationen
  • UIG - auch KompZen
Mittwoch18.09.2416:00-17:00
Online, Link wird nach Anmeldung bekannt gegeben
Organisatorische Demenz und Sprachmodelle

Wenn Unternehmen wüssten, was sie alles wüssten... In einer Welt, in der das Wissen von Unternehmen zunehmend zu ihrem größten Vermögenswert wird, stellt die organisatorische Demenz eine wachsende Herausforderung dar. Unser digitaler Stammtisch „KI und seine Potenziale für das Wissensmanagement“ beleuchtet, wie künstliche Intelligenz dazu beitragen kann, dieses Problem zu adressieren.

Wir freuen uns, Sie bei dieser kostenfreien Online-Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Jetzt anmelden


Kurzinformationen zum Termin:

Thema: Organisatorische Demenz und Sprachmodelle

Datum: Mittwoch, 18.09.2024

Sprecher: Marcus Dräger von ARKADIA Management Consultants und Erik Dethier von Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch

Veranstaltungsort: Online, Link wird nach Anmeldung bekannt gegeben

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über diesen Link.

Weitere Informationen

Oktober2024

Mittwoch02.10.2413:00-17:30
Hochschule der Medien, Nobelstraße 8, i003
Generative KI: Perspektiven für den Mittelstand erfahren und erleben

Gemeinsam laden Sie das Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch und das Zukunftszentrum Süd am 02. Oktober ab 13:00 Uhr zur Veranstaltung “Generative KI” ein.

  • Entdecken Sie, wie Ihr Unternehmen durch die innovative Nutzung von generativer KI und ähnlichen Technologien einen Vorteil erzielen kann.
  • Erfahren Sie, wie Unternehmen bahnbrechende Anwendungsfälle identifiziert und implementiert haben – und wie auch Sie davon profitieren können.
  • Lernen Sie entscheidende Voraussetzungen kennen, die erfüllt sein müssen, damit die Implementierung von KI-Anwendungen in Ihrem Unternehmen zum Erfolg wird.
  • Praxiserfahrungen aus erster Hand: Unternehmen teilen, wie sie generative KI erfolgreich nutzen – lassen Sie sich inspirieren und lernen Sie von den Besten.

Wegbschreibung zum Veranstaltungsraum

Weitere Informationen
Montag14.10.24-
Nordic Conference on Human-Computer Interaction - Uppsala, Sweden
Werteorientiertes UX Design: A Hands-On Method for introducing Ethical Experience Design into Daily Creative Processes based on Psychological Needs and Values

(English description above)


Im menschzentrierten Design (HCD) sind Designer:innen für die Erfahrungen verantwortlich, die sie schaffen. Da die Integration von Werten, psychologischen Bedürfnissen und ethischen Überlegungen in die verschiedenen Phasen dieses Prozesses derzeit nicht ausreichend unterstützt und es bisher nur wenige Methoden gibt, die die Bedürfnisse und Werte der Menschen berücksichtigen, bedarf es einiger Unterstützung. Hier setzen wir an, um ethische Überlegungen während des Designprozesses durchzuführen und mögliche Konsequenzen vor der Implementierung zu bewerten. Durch die werteorientierte HCD-Methode werden Nutzer:innen aktiv in die Untersuchungs- und Gestaltungsphasen einbezogen, um ihre tatsächlichen Anforderungen, Werte und psychologischen Bedürfnisse direkt in die Designergebnisse zu integrieren. Somit führt ethisches Design zu verantwortungsbewusster Gestaltung digitaler Produkte und Dienstleistungen.

Dieses Tutorial lehrt eine Methode, die direkt auf den menschzentrierten Designprozess angewendet werden kann und dabei hilft, psychologische Bedürfnisse und Werte in das Design digitaler Produkte zu integrieren. So entsteht ein strukturierter Prozess, der es Ihnen ermöglicht, alternative Designlösungen zu entwickeln. Wir werden die Methode im Kontext der Online-Privatsphäre anwenden und gemeinsam eine neue menschzentrierte Alternative für Cookie-Banner gestalten.

Ziele dieses Tutorials:

  • Kennenlernen einer Methode zur Einbindung psychologischer Bedürfnisse und Werte in den HCD-Prozess , die es ermöglicht, ethisch verantwortungsvolle Designlösungen zu entwickeln.
  • Beispielhafte Anwendung der Methode im Kontext der Online-Privatsphäre, um die psychologischen Bedürfnisse und Werte der Nutzer:innen in Bezug auf Online-Privatsphäre zu identifizieren.
  • Auseinandersetzung mit den Potenzialen und möglichen Hindernisse für die Integration neuer Methoden in den Design- und Entwicklungsprozess.

Das Tutorial richtet sich an Forscher:innen, Student:innen und Praktiker:innen, die:

  • daran interessiert sind, das Konzept und die Relevanz von Werten und psychologischen Bedürfnissen zu erkunden, um verantwortungsvolle Designlösungen zu gestalten,
  • neue Methoden lernen möchten, um die eher abstrakten Konzepte wie Werte und psychologische Bedürfnisse greifbar zu machen, indem sie implizites Wissen integrieren,
  • in ihrer beruflichen Tätigkeit mit ethischen Designherausforderungen konfrontiert sind,
  • daran interessiert sind, gemeinsam neue Wege zu finden, um ethische Designentscheidungen zu treffen.

Sie können sich bis zum 13. August für den Kurs anmelden, um den Frühbucherrabatt für die Konferenz zu sichern.

(Der Kurs wird in Präsenz auf englisch angeboten.)


Description:

In human-centered design (HCD), designers are responsible for the experiences they create. Since the integration of values, psychological needs, and ethical considerations into the various phases of this process is currently not adequately supported, and there are few methods that consider people's needs and values, some support is needed. This is where we come in, to conduct ethical considerations during the design process and evaluate possible consequences before implementation. Through the value-oriented HCD method, users are actively involved in the research and design phases to directly integrate their actual requirements, values, and psychological needs into the design outcomes. Thus, ethical design leads to the responsible creation of digital products and services.

This tutorial teaches a method that can be directly applied to the human-centered design process, helping to integrate psychological needs and values into the design of digital products. This creates a structured process that enables you to develop alternative design solutions. We will apply the method in the context of online privacy and collaboratively design a new human-centered alternative for cookie banners.

The aims of this tutorial:

  • Learning a method for incorporating psychological needs and values in the HCD process, allowing to develop ethically responsible design solutions.
  • Implementing this method in the context of online privacy to identify the psychological needs and values of users in relation to online privacy.
  • Discussing potentials and possible obstacles for the integration of new methods into a design and development process.

The tutorial is intended for researchers, students, and practitioners who:

  • Are interested in exploring the concept and relevance of values and psychological needs to achieve responsible design solutions.
  • Want to learn new methods to make the rather abstract concepts of values and psychological needs tangible and concrete by integrating tacit knowledge.
  • Are confronted with ethical design challenges in their professional work.
  • Are interested in co-creating new ways of making ethical design choices.

You can register for the tutorial until 13th of August to secure the early bird discount for the conference.

(The course will be held in person and in English.)

References / Quellenangaben

International Organization for Standardization. (2010). Ergonomics of Human-system Interaction: Part 210: Human-centred Design for Interactive Systems. ISO.

Weitere Informationen
 

Hintergrund

Das Mittelstand-Digital Netzwerk bietet mit den Mittelstand-Digital Zentren, der Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft und Digital Jetzt umfassende Unterstützung bei der Digitalisierung. Kleine und mittlere Unternehmen profitieren von konkreten Praxisbeispielen und passgenauen, anbieterneutralen Angeboten zur Qualifikation und IT-Sicherheit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ermöglicht die kostenfreie Nutzung und stellt finanzielle Zuschüsse bereit. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.

Weitere Nachrichten

UIG-Tagung 2024 - für UX-DesignerInnen, Product & Dev Leads
UIG-Tagung 2024 | Mareike Hoffmann und Johannes Nutz (DATEV): Mithilfe generativer KI das gesammelte Kundenfeedback automatisch zusammenfassen
22.07.24
Mareike Hoffmann und Johannes Nutz sprechen bei der UIG Tagung 2024 über Lösungsansätze, um durch Erklärbarkeit das Vertrauen in die KI generierte Zusammenfassung zu fördern.
  • UIG - auch KompZen
Donnerstag05.09.2409:00-06.09.2417:00
Karlsruhe
Human-Centered AI (HCAI), KI-Trainer Programm
Online-Vortrag und Diskussion über Künstliche Intelligenz
17.07.24
Am 24.07.2024 möchten wir gemeinsam mit Ihnen online über die Themen „KI und Kreativität“, „Alterität/Otherware“ sowie „Emotion und KI“ diskutieren und in den freien Gedankenaustausch treten. Bevor in die Diskussion gestartet wird, gibt es einen kurzen inhaltlichen Einstieg in die Themen.
Mittwoch24.07.2416:00-17:30
Online
Vortrag vom Zentrum Fokus Mensch auf dem Showhouse Event der metanoy GmbH und Klartext AV
Vortrag vom Zentrum Fokus Mensch auf dem Showhouse Event der metanoy GmbH und Klartext AV
12.07.24
Das Zentrum Fokus Mensch ist mit einem Vortrag am 18.07.2024 bei der Veranstaltung „Facetten der modernen Arbeitswelt“ der metanoy GmbH und Klartext AV mit dabei. Der Vortrag ist im dritten Themenblock zur Notwendigkeit von Change Management zu finden. Seien Sie dabei und erfahren Sie, wie Unternehmen den Wandel erfolgreich meistern können.
Donnerstag18.07.2407:00-15:00
OrangeCampus Conference Center Ulm. Wiblinger Straße 37, 89231 Neu-Ulm
UIG-Tagung 2024 - für UX-DesignerInnen, Product & Dev Leads
UIG-Tagung 2024 | Marcus Morba: Pflichtprogramm 2025 - Barrierefreier e-Commerce
11.07.24
Mit Inkrafttreten des BFSG Ende Juni 2025 wird digitale Barrierefreiheit für E-Commerce Lösungen eine Verpflichtung. Dieser Workshop auf der UIG-Tagung 2024 "Pflichtprogramm 2025 - Barrierefreier e-Commerce" erleichtert den Einstieg in das umfangreiche Themenfeld und vermittelt die wesentlichen Grundlagen für einen erfolgreichen gesetzeskonformen Umsetzungsprozess.
  • UIG - auch KompZen
Donnerstag05.09.2409:00-06.09.2417:00
Karlsruhe
 
1
2
3
4
5
6
 
Das Mittelstand-Digital Netzwerk bietet mit den Mittelstand-Digital Zentren und der Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft umfassende Unterstützung bei der Digitalisierung. Kleine und mittlere Unternehmen profitieren von konkreten Praxisbeispielen und passgenauen, anbieterneutralen Angeboten zur Qualifikation und IT-Sicherheit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ermöglicht die kostenfreie Nutzung der Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.