1
2
3
4
5
6

Das Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch unterstützt mittelständische Unternehmen dabei, Erwartungen ihrer Nutzenden, KonsumentInnen und UnternehmenskundInnen zu erkennen, die eigene Produktstrategie zu überdenken, passende Kooperationspartner zu finden und die Methoden und Ansätze der menschzentrierten Digitalisierung im eigenen Unternehmen zu probieren und zu etablieren, um sich so nachhaltig aufzustellen.

Dies geschieht mit sechs Themenschwerpunkten:

 

 

Mehr zu menschzentrierter Digitalisierung

 
 
Social Distancing + Social Awareness
Im Rahmen dieser Sammlung stellen wir Ideen, Ansätze und Tools zusammen, wie Social Distancing (Abstand zu anderen) mit Social Awareness (Wahrnehmung der Anderen) über digitale Medien umgesetzt werden kann.


Remote UUX-Methoden

In dieser Serie werden UUX Methoden und Tools vorgestellt, die auch ohne persönlichen, direkten Kontakt eingesetzt werden können.




Die diverse Seite der Digitalisierung
In dieser Serie ergründen wir die Gender-Thematik in der UUX-Szene. Interviews geben einen Blick hinter die Kulissen frei und münden schließlich in Ideen, wie es gelingen kann, gleiche Bedingungen für alle zu schaffen.


 
 
 

Neue Nachrichten

Webinar: Phishing - Werden Sie klüger als der Angler
SPAM! Werden Sie noch heute klüger als der Angler!
27.11.23
Wir alle kennen und hassen es: Spam! Welche präventiven Maßnahmen gibt es und wie kann man Phishing Attacken eigentlich detektieren? E-Mails über Diät Pillen, SMS und WhatsApp Nachrichten an „Mama/Papa“ die uns auffordern Geld zu überweisen, und Anrufe die angeblich von unserer Bank sind die unsere Pin-Nummer brauchen. Diese und viele weitere Arten von Spam fallen in die Kategorie Phishing. Aber was kann man hier gegen tun? Dies erläutern wir kurz in diesem Beitrag.
Natur als nachhaltige Quelle für Resilienz und Wohlbefinden
Inspiration für KMU: Wald als Quelle für Resilienz und Kreativität
27.11.23
Nach dem deutschen Bundeswaldgesetz ist ein WALD ein Wald, wenn er der Erholung der Bevölkerung dient. Die Erholung selbst kann wiederum mit positivem emotionalen Erleben verknüpft werden. Ausgehend von der Design Challenge „WALD als Quelle positiven Erlebens“ sollten Studierende mithilfe von geeigneten UUX-Methoden und Lego® SeriousPlay® einen erlebnisorientierten Gestaltungsprozess durchlaufen. Das Ziel dabei war Ideen für innovative Produkte und Services zu entwickeln, welche die psychologischen Bedürfnisse ausgewählter Zielgruppen potenziell ansprechen und ihnen so den WALD als Quelle für positives Erleben – und damit auch die Erholung - nachhaltig zugänglich macht. Im Rahmen der Artikelserie werden der Gestaltungsprozess und die Ergebnisse von vier gelungenen studentischen Projekten im Kontext erlebnisorientierter Gestaltung mit WALD im Fokus exemplarisch als Inspiration für KMU vorgestellt.

Veranstaltungen

Dezember2023

Dienstag05.12.2316:00-17:00
Online-Termin, der Link wird nach Anmeldung über die Lernplattform zur Verfügung gestellt.
Lernreihe zum Thema Menschzentrierte Künstliche Intelligenz - Kapitel 10: KI und Ethik

Zum Abschluss der Lernreihe folgt ein Einblick in ethische Herausforderungen von KI und Sie widmen sich der Frage, wie mit diesen Herausforderungen umgegangen werden kann. Dabei bekommen Sie einen ersten Eindruck, welche Themen aktuell diskutiert werden und welche Ansätze in der Politik und Wirtschaft angestrebt werden.

Die Lernreihe besteht aus insgesamt zehn Terminen, die aufeinander aufbauen, aber auch einzeln besucht werden können. Weitere Informationen auch zu anderen Terminen in dieser Lernreihe finden Sie in dem dazugehörigen untenstehenden Newsbeitrag.

Die Lernreihe wird über die LEA-Plattform angeboten. Dort können Sie sich kostenfrei registrieren. Anschließend können Sie über diesen Link der Lernreihe zu Menschzentrierter Künstlicher Intelligenz beitreten und sind autmatisch angemeldet. Auf der Seite werden alle Materialien und auch die Zugangsdaten zu den Online-Austauschterminen zur Verfügung gestellt und bekannt gegeben.

Weitere Informationen

Februar2024

Donnerstag01.02.2410:00-12:00
Webinar
Vortrag "Der richtige Umgang mit negativen und gefälschten Kundenbewertungen" bei der IHK Stuttgart

Am 2ten Februar 2024 ist unsere Expertin, Michelle Walther, bei der IHK Stuttgart zu Gast und darf in Ihrem Vortrag „Der richtige Umgang mit negativen und gefälschten Kundenbewertungen“ ihr Wissen teilen.

Aber: was sind eigentlich gefälschte Kundenbewertungen, wer schreibt sie und warum?

Und: Was ist der richtige Umgang mit negativen Reviews im Internet zum eigenen Unternehmen? Und wie verhält man sich bei Fake Reviews richtig?

Vor allem negative Kundenbewertungen, egal ob echt oder gefälscht, können die Verkaufszahlen von Produkten stark negativ beeinflussen.

Frau Walther geht in Ihrem Vortrag nicht nur auf die Relevanz von online Kundenbewertungen auf verschiedenen Webseiten ein und wie Kundenbewertungen den Umsatz beeinflussen, sondern auch was man tun kann wenn diese dem Betrieb schaden.

Da es für Betriebe manchmal schwierig ist wissenschaftliche Forschungen zu finden und zu deuten, werden in diesem Vortrag Erkenntnisse aus der Wissenschaft genutzt und konkrete Beispiele und Lösungsansätze für Betriebe besprochen.

Unsere Expertin, Michelle Walther, hat ihren Master in Psychologie 2018 an der Universität Twente in den Niederlanden absolviert und sich dort auf Lügendetektion online spezialisiert. In den letzten Jahren hat sie sich dann auf gefälschte Kundenbewertungen online fokussiert und wie diese den Kunden und den Verkäufer beeinflussen. Sie freut sich schon ihr Wissen mit Ihnen zu teilen.

Melden Sie sich hier an: https://bit.ly/3QBFDbN

 

Weitere Informationen
Dienstag06.02.24
Regensburg
Save the Date: Themenabend

Wir freuen uns eine bevorstehende Veranstaltung in Regensburg anzukündigen, die im Rahmen der Zusammenarbeit mit der OTH Regensburg und in Kooperation mit der IHK Regensburg organisiert wird. Der Themenabend verspricht Einblicke in die Welt der Usability, des Eyetrackings und der bedürfnisorientieren Gestaltung für positives Erleben vor, während und nach der Interaktion mit Technologien. Notieren Sie sich jetzt schon einmal den 6. Februar 2024 für einen gemeinsamen Themenabend bei der IHK Regensburg.

Weitere Informationen
Dienstag13.02.2416:00-17:00
Online
Webinar: Social Engineering - Was ist es und wie schütze ich mich dagegen?

In der heutigen vernetzten Welt sind Informationen und Daten von unschätzbarem Wert. Die Sicherung dieser Informationen vor unautorisierten Zugriffen und Betrügern ist von entscheidender Bedeutung. Dieser Workshop "Einführung in Social Engineering" bietet eine umfassende Einführung in die Welt des Social Engineering und hilft Ihnen dabei, die Risiken und Bedrohungen zu verstehen, denen Sie möglicherweise ausgesetzt sind.

Agenda

  1. Social Engineering Definition und Taxonomie
  2. Ziele und Motivation
  3. Typen und Angriffsformen
  4. Kommunikationskanäle und -medien
  5. Manipulationstechniken
  6. Prozessmodelle
  7. Prävention und Resilienz

Zielgruppe:

Dieser Workshop richtet sich an IT-Verantwortliche, Manager, Mitarbeiter und alle, die ihr Verständnis für die Risiken und Bedrohungen im Zusammenhang mit Social Engineering verbessern möchten.

 

Melden Sie sich noch heute an und lernen Sie, wie Sie sich vor den raffinierten Techniken des Social Engineering schützen können. Die Teilnehmer werden mit wertvollem Wissen und praktischen Fähigkeiten ausgestattet, um ihre Organisationen vor potenziellen Angriffen zu schützen.

Infos zur Sprecherin:

Die Sprecherin, Michelle Walther, hat ihren Master in Psychologie 2018 an der Universität Twente in den Niederlanden absolviert und sich auf dort auf online Lügendetektion spezialisiert. In den letzten Jahren hat sie sich innerhalb der Verbraucherforschung auf Onlinebetrugsfälle fokussiert mit einem Augenmerk auf verschiedene Social Engineering Attacken, u.a. Phishing.

Hier geht es zur Anmeldung: https://bit.ly/46mBgIm

 

Weitere Informationen

März2024

Dienstag12.03.2416:00-18:00
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20 | 53757 Sankt Augustin, Raum tbd
Workshop "Der Richtige Umgang mit negativen und gefälschten Kundenbewertungen"

Was ist der richtige Umgang mit negativen Reviews im Internet zum eigenen Unternehmen? Und wie verhält man sich bei Fake Reviews richtig? Onlinekundenrezensionen helfen Betrieben ihre Produkte zu vermarkten und zu verbessern. Was aber wenn diese gefälscht sind?
Gefälschte Kundenbewertungen haben die Intention Kunden in die Irre zu führen und deren Kaufentscheidung zu beeinflussen. Sie werden oft von Menschen geschrieben, die nur wenig oder gar keine Erfahrung mit dem Produkt haben. Sie können unbegründet positiv sein, um ein Produkt anzupreisen, oder unbegründet falsch negativ um konkurrierenden Produkten zu schaden.

Vor allem negative Kundenbewertungen, egal ob echt oder gefälscht, können die Verkaufszahlen von Produkten stark negativ beeinflussen.

In dem Workshop „Umgang mit negativen und gefälschten Reviews“ diskutieren wir die Relevanz von online Kundenbewertungen auf verschiedenen Webseiten, wie diese den Umsatz beeinflussen und was man tun kann wenn diese dem Betrieb schaden.

Da es für Betriebe manchmal schwierig ist wissenschaftliche Forschungen zu finden und zu deuten, werden in diesem Workshop Erkenntnisse aus der Wissenschaft genutzt und konkrete Beispiele und Lösungsansätze für Betriebe besprochen.

Sprecherin:

Unsere Expertin, Michelle Walther, hat ihren Master in Psychologie 2018 an der Universität Twente in den Niederlanden absolviert und sich dort auf Lügendetektion online spezialisiert. In den letzten Jahren hat sie sich dann auf gefälschte Kundenbewertungen online fokussiert und wie diese den Kunden und den Verkäufer beeinflussen.

Hier geht es zur Anmeldung: https://bit.ly/3txKrXC

Weitere Informationen
 

Hintergrund

Das Mittelstand-Digital Netzwerk bietet mit den Mittelstand-Digital Zentren, der Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft und Digital Jetzt umfassende Unterstützung bei der Digitalisierung. Kleine und mittlere Unternehmen profitieren von konkreten Praxisbeispielen und passgenauen, anbieterneutralen Angeboten zur Qualifikation und IT-Sicherheit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ermöglicht die kostenfreie Nutzung und stellt finanzielle Zuschüsse bereit. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.

Weitere Nachrichten

KI-Trainer Programm, Menschzentrierte Künstliche Intelligenz
Algorithmus, KI und die menschliche Intelligenz
24.11.23
Wenn man über künstliche Intelligenz redet, fallen häufig die Begriffe „Algorithmus“, „künstliche Intelligenz (KI)“ und „menschliche Intelligenz.“ Dabei verschwimmen die Grenzen, wann welcher Begriff verwendet wird und was die Begriffe eigentlich beschreiben. In diesem Beitrag werden wir uns daher mit den Definitionen und Unterschieden zwischen den drei grundlegenden Begriffen beschäftigen.
Natur als nachhaltige Quelle für Resilienz und Wohlbefinden
Motivationen für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur
23.11.23
Dieser Artikel liefert erste Erkenntnisse darüber, was Menschen motiviert, nachhaltiger zu handeln um auch in Zukunft den Wald als Quelle der Resilienz nutzen zu können.
Thema Wohlbefinden und Resilienz
Verantwortungsvolle Digitalisierung – Die CDR-Konferenz 2023 diskutiert den Menschen im Mittelpunkt der Digitalisierung
20.11.23
In der CDR-Konferenz 2023 der CDR-Initiative (Corporate Digital Responsibility, CDR) wurde das Thema Menschenzentrierung als zentraler Baustein für einer verantwortungsvolle Digitalisierung vorgestellt und intensiv diskutiert. Das Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch war eingeladen, seine Perspektiven in die Podiumsdiskussion einzubringen.
Panel: “(AI-gesteuerte) Conversational UX: Die Synergie von menschlicher und maschineller Kommunikation“
(AI-gesteuerte) Conversational UX: Die Synergie von menschlicher und maschineller Kommunikation
17.11.23
Am 23.11. findet um 18 Uhr in Kooperation mit der German UPA eine Panel-Diskussion statt um gemeinsam einen Blick auf die Entwicklungen, Herausforderungen und Zukunftsaussichten von Conversational Interfaces zu werfen.
  • UIG - auch KompZen
Donnerstag23.11.2318:00-19:00
virtuell
Thema Künstliche Intelligenz
Mittelstand Digital Zentrum Fokus Mensch auf dem WUD Hamburg 2023
14.11.23
Wir waren dieses Jahr wieder als Team des Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch beim World Usability Day Hamburg 2023 mit spannenden Beiträgen zu generativer KI im Einsatz von KMUs.
 
1
2
3
4
5
6
 
Das Mittelstand-Digital Netzwerk bietet mit den Mittelstand-Digital Zentren, der Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft und Digital Jetzt umfassende Unterstützung bei der Digitalisierung. Kleine und mittlere Unternehmen profitieren von konkreten Praxisbeispielen und passgenauen, anbieterneutralen Angeboten zur Qualifikation und IT-Sicherheit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ermöglicht die kostenfreie Nutzung und stellt finanzielle Zuschüsse bereit. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.