1
2
3
4
5
6
Foto von Vecstock auf Freepik.com

 

In Kooperation mit dem mittelständischen Unternehmen mindful IT hat das Mittelstand-Digital Zentrum Fokus Mensch eine dreiteilige Veranstaltungsreihe zum Thema "Menschzentrierte Unternehmenskultur: Wege zu Wohlbefinden und Innovation im Unternehmen" aufgebaut. Sie soll Führungskräften, Projektleitenden und allen Interessierten Impulse bieten, wie Wohlbefinden im Unternehmen gefördert und ein entsprechendes Mindset im Unternehmen etabliert werden kann. Eine solche Haltung begünstigt die erfolgreiche Bewältigung komplexer Herausforderungen, denen Unternehmen gegenüberstehen: Durch die Offenheit, das zwischenmenschliche Verständnis und die konstruktive Feedbackkultur, die mit einer positiven Unternehmenskultur einhergehen, wird eine Umgebung erzeugt, die Herangehensweisen zur Ausschöpfung von Potentialen und Problemlösung, wie Design Thinking, erleichtert.

Die kostenfreie Veranstaltungsreihe besteht aus drei Terminen die sich wie folgt zusammensetzen:

1. Impulsvortrag: Wege zum Wohlbefinden (online)
Im Impulsvortrag werden die beschriebenen Wege hin zu mehr Wohlbefinden in Unternehmen aufgezeigt und erste konkrete methodische Möglichkeiten und Ansätze angeschnitten, die im zweiten Teil der Veranstaltungsreihe ausführlicher beleuchtet und in praktischen Übungen angewendet werden.

2. Workshop: Innovation im Unternehmen (Vor Ort)
In diesem Workshop erleben Sie anhand eines Beispielszenarios die Anwendung von Design Thinking. Gerne bringen Sie hierfür ein Beispiel mit. Zur methodischen Unterstützung einzelner Prozess-Phasen lernen Sie den Einsatz der sog. „Erlebniskategorien“ kennen. Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf die zugrundeliegende Kultur und das damit verbundene Mindset agiler Innovationsansätze.

3. Mentorendialog (Vor Ort – für Workshopteilnehmende)
Austausch im Team, was aus Ihren Vorhaben im Arbeitsalltag geworden ist. Teilnehmende des Workshops reflektieren ihre Erfolge und Fortschritte. Darüber hinaus sind das Feedback darüber aber auch aktuelle Herausforderungen Gegenstand im Mentorendialog. Dabei entscheiden Sie, welche Inhalte Sie vertrauensvoll in der Gruppe und welche Inhalte Sie im bilateralen Gespräch teilen möchten.

 

Neuigkeiten zur Veranstaltungsreihe

Menschzentrierte Unternehmenskultur Teil 2: Innovation im Unternehmen (Workshop), Menschzentrierte Unternehmenskultur Teil 1: Wege zu Wohlbefinden (Impulsvortrag)
Jetzt noch schnell anmelden: Dreiteiligen Veranstaltungsreihe zu Menschzentrierter Unternehmenskultur
13.02.24
Die dreiteilige Veranstaltungsreihe zu Unternehmenskultur beginnt nächste Woche im virtuellen Raum und lädt alle Interessierten zum ersten Impulsvortrag zum Thema „Wege zum Wohlbefinden“ ein. Melden Sie sich jetzt zum virtuellen Vortrag und folgenden Workshop vor Ort an – die Tickets sind begrenzt.
Donnerstag14.03.2413:30-17:30
Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart (Raum: i112)
Donnerstag22.02.2415:30-17:00
Online
Menschzentrierte Unternehmenskultur Teil 2: Innovation im Unternehmen (Workshop), Menschzentrierte Unternehmenskultur Teil 1: Wege zu Wohlbefinden (Impulsvortrag)
Dreiteilige Veranstaltungsreihe zu Menschzentrierter Unternehmenskultur und Wege zu Wohlbefinden und Innovation im Unternehmen
23.01.24
Unsere dreiteilige Veranstaltungsreihe "Menschzentrierte Unternehmenskultur: Wege zu Wohlbefinden und Innovation im Unternehmen" bietet Führungskräften und Interessierten praxisnahe Einblicke, wie eine positive Unternehmenskultur die Bewältigung komplexer Herausforderungen begünstigt. Melden Sie sich jetzt kostenfrei an und erfahren Sie in einem Impulsvortrag, einem interaktiven Workshop und einem Mentorendialog, wie Sie Wohlbefinden und Innovation in Ihrem Unternehmen vorantreiben können.
Donnerstag14.03.2413:30-17:30
Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart (Raum: i112)
Donnerstag22.02.2415:30-17:00
Online

Termine der Veranstaltungsreihe

Februar2024

Donnerstag22.02.2415:30-17:00
Online
Menschzentrierte Unternehmenskultur Teil 1: Wege zu Wohlbefinden (Impulsvortrag)

Dieser Vortrag ist Teil einer Veranstaltungsreihe “Menschzentrierte Unternehmenskultur”.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier
Zur Veranstaltungsreihe


Kleine und mittlere Unternehmen stehen derzeit vor vielen Herausforderungen. Eine davon ist der demographische Wandel der zu einem Mangel an Arbeits- und Fachkräften im Arbeitsmarkt führt. Selbst wenn Unternehmen es schaffen, qualifizierte Mitarbeitende für sich zu gewinnen, stehen sie bald schon vor den nächsten offenen Fragen: Wie erzeugt man eine angenehme Arbeitsatmosphäre und was sind Arbeitsbedingungen die dazu führen, dass Personal langfristig im Unternehmen bleibt? Studien zeigen, dass vor allem emotionalen Faktoren beeinflussen, ob Mitarbeitende ein Unternehmen verlassen oder nicht. Dazu gehören bspw. Aspekte wie Wertschätzung, ein fairer Umgang und positive zwischenmenschliche Beziehungen, welche wiederum - wenn sie vorhanden sind - zum Wohlbefinden der Mitarbeitenden beitragen und eine Bindung zum Unternehmen schaffen.
Ein Ansatzpunkt zur Bewältigung des Fachkräftemangels, ist somit das Wohlbefinden der Mitarbeitenden an ihrem Arbeitsplatz zu fördern. Das ist jedoch nicht alles, was ein hohes Wohlbefinden in Unternehmen bewirken kann, denn es erzeugt auch eine Umgebung die es grundsätzlich erleichtert, Probleme zu bewältigen und ungenutzte Potentiale zu entdecken.
Damit das Wohlbefinden seine Wirkung entfalten kann, müssen Unternehmen erst einmal die passende Haltung einnehmen und diese etablieren. Neben der Anpassung des Mindsets und der Unternehmenskultur, können positiv gestaltete digitale Arbeitsmittel und -werkzeuge Wohlbefinden fördern. Die entsprechende Gestaltung gelingt mit Ansätzen aus der positiven Psychologie und positiven User Experience (UX).

Im Impulsvortrag werden die beschriebenen Wege hin zu mehr Wohlbefinden in Unternehmen aufgezeigt und erste konkrete methodische Möglichkeiten und Ansätze angeschnitten, die im zweiten Teil der Veranstaltungsreihe ausführlicher beleuchtet und in praktischen Übungen angewendet werden.

Jetzt kostenfrei anmelden


Agenda

  1. Hinführung | Aktuelle Herausforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland
  2. Herausforderungen mit Positivität meistern | Warum Wohlbefinden in Unternehmen nicht nur den Mitarbeitenden einen Mehrwert bietet
  3. Wie Wandel gelingt | Wohlbefinden als Frage des Unternehmensmindsets und der Weg dorthin
  4. Wohlbefinden und Digitalisierung | Gestaltung für positive Erlebnisse bei der Interaktion mit digitalen Produkten
  5. Fazit | Wohlbefinden als Mindset, für eine nachhaltige und positive Unternehmenstransformation
  6. Ausblick & Abschluss | Themen des bevorstehenden Workshops und weitere Angebote
Weitere Informationen

März2024

Donnerstag14.03.2413:30-17:30
Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart (Raum: i112)
Menschzentrierte Unternehmenskultur Teil 2: Innovation im Unternehmen (Workshop)

Dieser Vortrag ist Teil einer Veranstaltungsreihe “Menschzentrierte Unternehmenskultur”.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier
Zur Veranstaltungsreihe


Unternehmen stehen beständig vor der Herausforderung, effektiv mit Komplexität umzugehen. Dabei hilft Design Thinking. Hierbei handelt es sich um eine Haltung und eine systematische Herangehensweise an komplexe Problemstellungen aus allen Bereichen des Unternehmens. Eine Kultur und Haltung, die geprägt ist von Wertschätzung, Vertrauen und Wohlbefinden, bildet dafür die ideale Grundlage. Denn ein Mindset, das Fehler als Lernchancen betrachtet, Mitarbeiter ermutigt, unterschiedliche Perspektiven einzubringen, und Raum für Kreativität schafft, ist die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Anwendung.
Zumeist ist Design Thinking im Kontext der Produkt- oder Geschäftsmodell-Entwicklung bekannt. Die Methode kann jedoch für nahezu jede Fragestellung der Prozess-, Team- und  Organisationsentwicklung eingesetzt werden. Ein zentrales Merkmal ist dabei die konsequente Nutzerorientierung, die den Menschen in den Fokus stellt.

In diesem Workshop erleben Sie anhand eines Beispielszenarios die Anwendung von Design Thinking. Gerne bringen Sie hierfür ein Beispiel mit. Zur methodischen Unterstützung einzelner Prozess-Phasen lernen Sie den Einsatz der sog. „Erlebniskategorien“ kennen. Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf die zugrundeliegende Kultur und das damit verbundene Mindset agiler Innovationsansätze

Jetzt kostenfrei anmelden


Agenda

  1. Einführung |Agiles Arbeiten im komplexen Umfeld & kurze Rückblende auf den Impulsvortrag

  2. Mit den Augen des Nutzers | Die Design-Thinking-Methode im Überblick

  3. Ganz konkret | Eine Praxisübung mit dem Design-Thinking-Prozess erleben

  4. Methoden & Tools | Die Arbeit mit „Erlebniskategorien“ zur Prozess-Unterstützung kennenlernen

  5. Eine Frage der Haltung | Welchen Einfluss haben Unternehmenskultur und ein entsprechendes Mindset auf das Gelingen des Prozesses

  6. Im passenden Rahmen | Diskussion der Einsatzmöglichkeiten, Wirkungsweisen und Grenzen

  7. In der Reflexion | Ihre konkreten Erkenntnisse zum Mitnehmen für den Arbeitsalltag und anschließender Austausch

  8. Ausblick & Abschluss | Folgeaktivitäten und weitere Angebote

Weitere Informationen
Ende April (tbd.)

Menschzentrierte Unternehmenskultur Teil 3: Mentorendialog
Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart (Raum: i112)

 

Mit freundlicher Unterstützung durch unsere Medienpartner

bwcon
Als führende Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Innovations- und Hightech-Standortes Baden-Württemberg verbindet Baden-Württemberg: Connected (bwcon) ca. 700 Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit insgesamt mehr als 6.000 Experten. Die Vernetzung von Mitgliedern treibt bwcon durch Standorte in Stuttgart, Freiburg, Villingen-Schwenningen, Horb a.N., Ravensburg, Mannheim und Ehingen voran. Im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability ist bwcon Vernetzungspartner in der Region Süd.
  • Stuttgart
  • Seyfferstr. 34
  • 70197 Stuttgart
Sandbox
Die Sandbox ist ein zweistufiges Start-up BW Förderprogramm für Gründerinnen und Gründer mit digitalen Geschäftsideen aus den Bereichen Software, Medien und Design. Das Programm teilt sich auf in die Activation? und Acceleration Stage. Die Activation Stage vermittelt euch durch Workshops und individuelle Betreuung notwendiges Wissen, um ein tragfähiges Geschäftsmodell auszuarbeiten und euren Prototypen zu entwickeln. In der Acceleration Stage kümmern wir uns gemeinsam mit euch um Finanzierungsmöglichkeiten, vermitteln euch notwendige Kontakte und begleiten euch individuell und bedürfnisorientiert bei eurem Markteintritt. Die Sandbox ist offen für alle aus Baden-Württemberg. Sie wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus und in Partnerschaft mit der Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart (WRS) und dem Impact Hub Stuttgart durchgeführt und ist für alle Teilnehmenden kostenlos.
 
1
2
3
4
5
6
 
Das Mittelstand-Digital Netzwerk bietet mit den Mittelstand-Digital Zentren, der Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft und Digital Jetzt umfassende Unterstützung bei der Digitalisierung. Kleine und mittlere Unternehmen profitieren von konkreten Praxisbeispielen und passgenauen, anbieterneutralen Angeboten zur Qualifikation und IT-Sicherheit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ermöglicht die kostenfreie Nutzung und stellt finanzielle Zuschüsse bereit. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.